Neujahrsgrüße

Liebe Freunde im Freundeskreis Asyl Denzlingen,

wir hoffen, Sie / Ihr hattet ein schönes Weihnachtsfest trotz der nun zum zweiten Mal eingeschränkten Besuchsmöglichkeiten und möchten allen ein gutes neues Jahr wünschen. Leider haben sich die Wünsche im vergangenen Jahr zu mehr Möglichkeiten von Begegnungen und Festen nur in den Sommermonaten erfüllt. Nichts desto trotz gelten diese Wünsche auch für das kommende Jahr.

Unser Dank gilt allen, die weiterhin den Kontakt mit unseren neuen Mitbürger*innen aufrecht halten und sie unterstützen.

Ein kurzer Rückblick auf das vergangene Jahr 2021:
Im September richteten die Sozialarbeiterinnen ein Herbstfest in der Eisenbahnstraße aus und wir konnten am Tag darauf die Mitgliederversammlung abhalten und die im vergangenen Jahr ausgefallene Vorstandswahl nachholen. Wibke Cramer stellte sich nicht mehr zur Wahl. Wir danken ihr vielmals führ ihr unermüdliches Engagement. Neben den „alten“ Vorstandsmitgliedern wurde Heidi Strobel neu in den Vorstand gewählt.

In der Mitgliederversammlung überreichte Herr Bürgermeister Hollemann dem Freundeskreis Asyl den Bürgerpreis für das Jahr 2020 für das Engagement des Vereins in der Flüchtlingshilfe. Auch an dieser Stelle soll nochmal deutlich gesagt werden, dass diese Anerkennung über die Mitgliedschaft hinaus auch allen gilt, die sich für das gelingende Einleben der geflüchteten Menschen bei uns einsetzen.

Beim Kulturfestival im Herbst wurde vom Sponsor durch Befragung der Besucher das Preisgeld für den Kulturpreis drei Vereinen zugesprochen. Neben dem Musikverein und dem Roccafé votierten die Besucher auch für unseren Verein. Herzlichen Dank an die Bürgerstiftung und den AKVD; die Preise sollen uns ein weiterer Ansporn sein, die Willkommenskultur zu pflegen.

Leider konnten auch in diesem Jahr keine großen Treffen stattfinden. Den Afghanistan-Vortrag mussten wir kurzfristig absagen. Er soll aber so bald als möglich stattfinden.

Und immer wieder zeigt sich, dass die Wohnungsnot eines der drückendsten Probleme darstellt. Deshalb auch die erneute Bitte, sich zu melden, wenn Sie Kenntnis von leerstehendem und freiwerdendem Wohnraum bekommen.

Wir wünschen ein gutes und gesundes neues Jahr 2022 und verbleiben mit freundlichen Grüßen vom Vorstand des Freundeskreis Asyl Denzlingen e.V.

Bernhold Baumgartner, Jan-Paul Elchlepp, Alexander Gromann-Bross,
Alisia Herm-Gagg, Pejan Pirmos, Heidi Strobel, Hans-Christian Voss